Vernetzt denken

Systemverständnis als Antwort auf Komplexität

Wo nützt uns vernetztes Denken?

Schiff in Flasche

Unsere Welt wird auch durch Globalisierung und Digitalisierung immer komplexer. Um handlungsfähig zu bleiben, ist es entscheidend, auch kom­plexe Sachverhalte erfassen zu können. Mit linearem Ursache-Wirkungs-Denken werden die Auswirkungen einzelner Maßnahmen unterschätzt, da die gedankliche Wirkungskette oft beim erwünschten Zielzustand aufhört. Wer komplexe Projekte bearbeitet oder eine Organisation führt, weiß, dass das zu kurz greift.

So verwundert es nicht, dass das vernetzte Denken oder Systemdenken als die Management-Kompetenz des 21. Jahrhunderts eingestuft wird.

Vernetztes Denken trägt der Komplexität einer Fragestellung Rechnung. Vernetztes Denken bringt verschiedene Perspektiven zusammen und berücksichtigt Wechselwirkungen zwischen den Systemelementen.

Wie können wir Ihnen dabei helfen?

Glühbirne

simcision ist unsere Methode, die Sie im komplexen Umfeld nachhaltig unterstützt – vom Aufbau eines Systemverständnisses bis hin zur systemischen, simulationsbasierten Entscheidungsfindung. simcision führt Sie bei Strategie- und Budgetentscheidungen in acht Schritten sicher von der Zielsetzung zur Simulation und Bewertung der Handlungsalternativen.

Die Marke simcision ist eine Lösung der iCONDU GmbH, einem inhabergeführten Consulting-Unternehmen für Strategie-, Organisations- und Prozessberatung mit Hauptsitz in Ingolstadt. Unser interdisziplinäres Team beschäftigt sich vor allem mit Fragestellungen aus dem Umfeld von Komplexität, Nachhaltigkeit und Digitalisierung.

Neugierig auf vernetztes Denken in der Praxis? Für mehr Informationen zu unserem Angebot besuchen Sie uns unter

www.icondu.de www.simcision.com